//




niederembt.com





die Chronik von Niederembt Feuerwehrfest
2. und 3. Juni 2018

Verletzten von Dach gerettet

Aus dem Fenster im Obergeschoss des Feuerwehrhauses quoll Rauch, vom Flachdach des Anbaus erschollen Hilferufe: Ein Verletzter hatte sich wegen eines Brandes im Innern des Hauses auf das Dach gerettet, da ihm der Weg nach draußen durch das Treppenhaus wegen des dichten Rauches versperrt war - das war am vergangenen Sonntagmorgen ein Fall für die Jugendfeuerwehr der Löschgruppe Niederembt. Mit zwei Fahrzeugen rückte sie an, Luca Jack als Einsatzleiter teilte den zehn Jungen und Mädchen ihre Aufgaben zu, Markus Esser von der aktiven Wehr Niederembt kommentierte und erklärte den umstehenden Zuschauern der Übung das Geschehen. Per Leiter erklommen Jan, Leo und Jannik das Dach, Jannik kümmerte sich sofort um den Verletzten, stellte fest, dass er nicht mehr laufen konnte und sprach ihm gut zu, auch wenn da nur eine Puppe saß. "Wir bringen Sie gleich sicher hier runter, lassen Sie den Kopf nicht hängen", munterte auch Leo die Übungspuppe auf, deren Kopf nicht mehr ganz fest saß. Jeweils zwei Jungs kümmerten sich derweil um die Vorbereitungen für einen sicheren Transport des Verletzten nach unten. Gekonnte wurden Seile geknüpft, die Trage mit den Leiter verbunden und der Verletzte schließlich schonend und auf ebene Erde transportiert. Gleichzeitig wurde von den anderen Jugendlichen ein Löschangriff simuliert und schließlich ein Lüfter installierten, um das Treppenhaus rauchfrei zu machen.

Der Applaus der vielen Zuschauer war den Jungen und Mädchen sicher und auch Jungendwart Jan Spennrath fand anerkennende Worte: "Der Verletzte ist nie allein oder ohne Ansprache gelassen worden, er wurde sicher und patientenorientierte mit Hilfe eines Leiterhebels aus zwei Steckleitern unten transportiert und den Rettungskräften übergeben, das haben die Jungs sehr gut gemacht", lobte er.

Die Jugendfeuerwehr Niederembt hat aktuell 19 Mitglieder, etliche Jungen und Mädchen stehen noch auf einer Warteliste, sie ist damit die zweitgrößte Jugendabteilung einer Feuerwehr in Elsdorf. Der Ausbildungsstand ist hervorragend, wie man sich am vergangenen Sonntag überzeugen konnte, der Umgang mit technischem Geräte ging sehr routiniert und zügig von statten.

Das jährliche Feuerwehrfest, anlässlich der diese Übung stattfand, wurde am Samstag und Sonntag auf dem nahen Schnabelhof gefeiert, die Mitglieder der Niederembter Feuerwehr freuten sich über viele Besucher aus nah und fern und bewirtete diese in gewohnt guter und reichhaltiger Weise. "Wenn wir auch nicht zu allen Festen im Dorf gehen können, die Feuerwehr unterstützen wir immer, da kommen wir gern und feiern mit", war von vielen Niederembtern zu hören.

(mos)

Rundblick Elsdorf, 8. Juni 2018




letzte Änderung: 09.12.2017 15:45:40. Niederembt.com © 2006 - 2018 Teresa und Gregor Neveling