//




niederembt.com





die Chronik von Niederembt 1. und 2. Dezember 2018
Weihnachtsmarkt in Niederembt

Weihnachtsmarkt in Niederembt Am 1. und 2. Dezember auf dem Pfarrhof

"Unser Weihnachtsmarkt auf dem Gelände rings um das Schützenheim hat wieder zahlreiche Buden, die von den Ortsvereinen aufgestellt, beschickt und betreut werden, auch die Kita ist mit einem Bastelangebot dabei", so Ortsvorsteherin Sophia Schiffer, "und das stimmungsvolle Lichterzelt, das wir im vergangenen Jahr zu ersten Mal hatten, und das viel Anklang fand, wird auch wieder aufgespannt." Wie immer bietet der Markt wieder ein buntes Programm: Als besonderes Highlight wird am Sonntag der Sänger Jonny Sanders auftreten.

Am 1. Dezember um 15 Uhr wird der Markt von den Kindergartenkindern eröffnet, die zusammen mit den Bewohnern des St. Martinus-Hauses im Chor singen und anschließend den Baum schmücken werden. Ab 18 Uhr wird Hein Trimmborn Live-Musik mit dem Martinus-Duo beisteuern.

Am Sonntag den 2. Dezember wird der Markt wieder geöffnet ab 13 Uhr. Um 14.30 Uhr laden Kirchenchor und Flötengruppe zu einem Adventskonzert in der Kirche.

Um 16.30 Uhr wird Jonny Sanders auf dem Markt aus seinem Programm "A Wonderful Christmas Time" singen.

Zahlreiche Ortsvereine und Einrichtungen, von Messdiener bis Kindergarten, von Frauengemeinschaft bis St. Martinu-Haus, sowie Blockflötenspielkreis, Pfarrgemeinderat und die Fördervereine für das Pfarrheim und der Freiwilligen Feuerwehr sind wieder mit dabei. Auch die Niederembter Schützenbruderschaft und die orientalische Tanzgruppe Wüstenblumen sowie die Tanzgruppe Finkelbach-Spirits. "Das Angebot an Kunsthandwerk, von den Vereinsmitgliedern gebastelt, gestrickt und gekocht, wird den Besuchern wieder zahlreiche Geschenkideen bieten und das kulinarische Angebot mit verschiedenen heißen Getränken und süßen und herzhaften Snacks ist umfangreich wie jedes Jahr", versprechen die Verantwortlichen. Im Schützenhaus, im Pfarrheim und im St. Martinus-Haus gibt es die Möglichkeit, sich aufzuwärmen und locken weitere Angebote wie Basteln für Kinder und eine Ausstellung der Katholischen öffentlichen Bücherei.

Auch der neue Niederembt-Kalender wird an diesem Wochenende zum ersten Mal zu haben sein. "Wir hoffen, dass auch in diesem Jahr wieder viele Besucher den Weg zu uns finden", so Ortsvorsteherin Sophia Schiffer. "Der Erlös des Marktes geht wie immer zu 100% an unsere Ortsvereine und die teilnehmenden Einrichtungen und unterstützt deren Arbeit!"

(mos)




letzte Änderung: 09.12.2017 15:45:40. Niederembt.com © 2006 - 2018 Teresa und Gregor Neveling