//




niederembt.com



letzte Änderung: 09.07.2016 12:28:56.

Das Siegel von Niederembt

Das Siegel von Niederembt

1951 berichtet Peter Daniels über das Wappen der Gemeinde Niederembt.

Tatsächlich handelt es sich jedoch nicht um ein Wappen, sondern um ein Siegel. Obwohl Siegel und Wappen nicht dasselbe sind, gibt es historisch eine enge Verwandtschaft. Der Unterschied zwischen Wappen und Siegel besteht darin, dass das Wappen stets farbig, aber ohne Beschriftung und das Siegel farblos, dafür aber mit Beschriftung dargestellt wird.

Das Siegel stammt von 1676 und zeigte unseren Kirchenpatron St. Martinus, der auf dem Pferd reitet und mit einem knienden Bettler sein Mantel teilt.

Wie kam es zu diesem Siegeln? 1935 fand man bei Josef Dünnwald in Niederembt ein Siegel aus dem Jahr 1676.

Es zeigte die Legende von St. Martin und sein Umschrift lautete: "Verckeshovener Gerichtsiegel renov. Anno 1676". Es handelte sich also um ein Siegel des ehemaligen Gerichtes Verckeshoven, heute Frankeshoven genannt.
























letzte Änderung: 09.07.2016 12:28:56. Niederembt.com © 2006 - 2018 Teresa und Gregor Neveling